Über uns

 

Seit 2009 beraten wir junge Menschen in Tempelhof-Schöneberg, die Unterstützung auf dem Weg in Ausbildung oder Beschäftigung benötigen. Jedem jungen Menschen wird unabhängig seiner religiösen, kulturellen, sozialen und geschlechtlichen Herkunft und Zugehörigkeit die notwendige Unterstützung geboten. Wir beraten kostenlos, neutral und unabhängig und orientieren uns an den individuellen Fragen und Wünschen unserer Ratsuchenden.

ueberuns-01

Leitbild

Fachliches Leitbild
Das fachliche Leitbild erklärt, dass aufsteigende berufliche Laufbahnen und die Umkehrung instabiler Lebenswege zu abgesicherten und selbstbestimmten Lebenssituationen die Ziele der Jugendberatung sind. Es gilt eine konsequente Ausrichtung am Einzelfall, um durch Beratung und Begleitung die riskanten Lebenssituationen der jungen Menschen zu beheben. Berufliche und soziale Integration sind gleichrangige Zielsetzungen der pädagogischen Arbeit.
Junge Menschen aus dem Rechtskreis SGB II sind oft besonders von den arbeitsmarktlichen Entwicklungen abgekoppelt. Die Check-Up KA gGmbH entwickelt in enger Abstimmung mit dem Jobcenter Tempelhof-Schöneberg ein leistungsfähiges Angebot im Rahmen des Einzelcoachings, dass diesem Personenkreis den Übergang in Ausbildung, Beschäftigung und aufsteigende Bildung nachhaltig ermöglicht.

Ideelles Leitbild
Jedem jungen Menschen mit komplexen Benachteiligungsmerkmalen wird unabhängig seiner religiösen, kulturellen, sozialen und geschlechtlichen Herkunft und Zugehörigkeit die notwendige Unterstützung geboten. Diese Unterstützung orientiert sich ausschließlich am Förder- und Entwicklungsbedarf der jungen Menschen. Die Beratung erfolgt wertschätzend und neutral. Träger-, Verbands-, wirtschaftliche und sonstige organisationsspezifische Partialinteressen sind vom pädagogischen Auftrag abzugrenzen.

Organisatorisches Verbundleitbild
Fairness und partnerschaftliches Verhalten der Organisationen im Check-Up KA-Verbund sind untereinander selbstverständlich und obligatorisch. Die Verbundpartner erkennen einander die geschäftlichen Eigeninteressen der jeweiligen Organisation an, schließen aber aus, dass vergleichbare Vorhaben in der Region Tempelhof-Schöneberg in eigener Regie geplant werden. Darüber hinaus tragen alle dazu bei in der Öffentlichkeit Transparenz zu dem umfangreichen Beratungsangebot herzustellen und verpflichten sich die Organisation stetig zu verbessern, an die Rahmenbedingungen anzupassen und Kritik als positiven Steuerungsimpuls für den jeweiligen Prozess zu nutzen. Die JBA Berlin am Standort Tempelhof-Schöneberg ist der zentrale Arbeitsort.

Das Leitbild wurde 2011 im Verbund sämtlicher Kooperationspartner gemeinschaftlich erarbeitet und 2016 durch das Koordinationsteam erweitert, geprüft und bestätigt.

Unser Träger ist zertifiziert durch die Dekra

DEKRA